So long and thanx for all the fish.

Es waren sieben aufregende Jahre. Es sind unfassbare Dinge passiert, bei denen wir immer gesagt haben: “Das ist jetzt so krass/absurd/schlimm, schlimmer kann es nicht mehr werden”. Das hat dann immer so 2-4 Wochen gehalten und wurde dann wieder übertroffen.

Diese 7 Jahre waren ein sehr lehrreicher Lebensabschnitt, in dem sich mir Einblicke in menschliche Abgründe boten, die noch einmal krasser waren als alles, was mir vorher begegnet ist.

Auch wenn meine Performance noch Luft nach oben hatte, haben wir unfassbar viel erreicht:

  • Wir haben die rechten Parteien ein paar Jahre verzögert, Menschen haben Piraten gewählt, weil sie so Protest wählen konnten, ohne Rechte wählen zu müssen.
  •  Wir haben einer Generation von Netzpolitikern in anderen Parteien zu einer rasanten Karriere verholfen, sie wurden plötzlich gehört und ernst genommen.
  • Diverse NGO, die seit Jahren großenteils ignoriert wurden, waren plötzlich gefragte Ansprechpartner: CCC, Foebud, DigiGes, etc.
  • Wir haben eine Generation politisch aktiviert. Diese Menschen werden weiter aktiv bleiben, in anderen Parteien, in NGOs, etc. und die Gesellschaft weiter verändern.
  • Wir haben Themen diskutierbar gemacht, die vorher außerhalb des Diskurses waren, wie z.B. BGE und fahrscheinloser ÖPNV
  • Das Thema Liquid Democracy ist mit zwei Ausgründungen aus der Piratenpartei (LD e.V und  Interaktive Demokratie e.V.) weiter gekommen und wird seinen Platz in der Gesellschaft finden.
  • Und natürlich haben wir in den Parlamenten Erfolge erzielt, in dem Maße, wie es einer kleinen Opposition möglich ist, siehe Schultrojaner, Freifunksupport, etc.

Für mich geht es in einen neuen Lebensabschnitt mit anderen Prioritäten und Herausforderungen. Mein Kontakt zur Partei wird wird wohl auf wenige einzelne Personen beschränkt sein, einige kenne ich ja auch länger, als es die Piraten gibt.

Live long and prosper.

This entry was posted in fraktion, piraten, politics and tagged , . Bookmark the permalink.