imagetests

Twitter macht mehr Spaß mit Bildern. Punkt. Nun bieten diverse Clients sogar eine Auswahl, zu welchem Anbieter man die Bilder hochladen kann. Fand ich natürlich blöd, habe doch selbst einen Webserver und versuche, die Idee vom Web 2.1 zu leben.

Habe dann bei Tweetbot in der Konfiguration die “Custom image URL” gefunden und endlich mal die Zeit gefunden, mich damit oberflächlich zu beschäftigen.

Was ich gefunden habe, war eine Menge an WordPress plugins, mit denen ich mein Blog zur Gegenstelle ausbauen kann, wo dann die Bilder, die ich twittern will, gehostet werden.

Benutzt habe ich dann “Tweet Images“, das funktioniert mit der iPhone Twitter App und mit Tweetbot und packt alle Bilderuploads in eine Kategorie.

Für Anregungen und bessere Lösungen bin ich natürlich dankbar.

This entry was posted in network, notizen, software. Bookmark the permalink.