ccc hamburg macht xing werbung auf dem easterhegg

Gestern auf dem easterhegg angekommen, heute schon die erste überraschung: das hamburger chaos hat sich an xing verkauft, laut mcfly bekommen sie pro xing lanyard ca. 5 euro in die kasse.

Schade, bisher hatten die hamburger das nicht nötig und waren in der lage vernünftig zu wirtschaften.

Ansonsten bisher alles sehr entspannt, die ersten freifunker und OpenWrtler sind angekommen und wir richten uns im freifunk/wireless raum ein.

This entry was posted in ccc, freifunk, miscellaneous and tagged , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to ccc hamburg macht xing werbung auf dem easterhegg

  1. Pingback: Easterhegg 2009 hat begonnen « hep-cat.de

  2. Pingback: Easterhegg eröffnet « Ursus maritimus

  3. Bine says:

    Du darfst fuers naechste EH gerne deinen Sponsoringbeitrag auf die bekannten Konten spenden.

  4. alx says:

    @bine: wenn man wirtschaftlich arbeitet, dann ist es nicht nötig, sich an die Datenhändler zu verkaufen.

    Das hat die Vergangenheit deutlich gezeigt.

    Die Verbindungen zum Sponsor machen die Sache dann noch zusätzlich schmierig.

  5. eqvi says:

    Hmm. Eigentlich bist du derjenige, der hier gerade Werbung für Xing macht, mir ist nichtmal aufgefallen was auf den Bändchen stand bis mcfly das erwähnt hat, und ich hatte das bis gerade eben auch wieder vergessen…

    Analogon zum Streisand-Effekt?

Comments are closed.